Über Schokolade und Regenbogenfarben in meinem Alltag

Wenn es draußen grau und kalt und trüb ist und sich in meinem Inneren eine ähnliche Stimmung ausbreiten möchte, ist das ein guter Grund, Schokolade in vielen Formen zu essen.

 

Eine noch bessere Idee ist es, Farben in mein Leben zu malen. Die gibt es ja auch in vielen, vielen Formen.

 

Und da ich persönlich Regenbogenfarben und die besonderen Glitzersteinchen liebe, wird es bei mir also gerne ziemlich bunt und funkelnd.

 

Bei der Schokolade entwickelt sich der Freude-Effekt während des Erlebens, also wenn ich sie esse. Wenn ich länger weiß, dass eine bestimmte Schokolade auf mich wartet, kann ich auch die Vorfreude dazu zählen.

 

Mit der FarbenFreude ist es dann sehr ähnlich. Nun ja, nicht, sie zu essen. Obwohl es essbare Lebensmittelfarben gibt. Hm, um sie zu essen, müsste ich vielleicht einen Kuchen mit Lebensmittelfarben backen. Ich backe zwar hie und da, aber nein, nicht so gerne, wie meine Acrylbilder zu malen: Mit allen meinen Regenbogenfarben und dem Gold und Glitzer noch dazu.

 

Was ich beobachten kann: Für einen gewissen Zeitraum bewirkt das Auftragen von Regenbogenfarben auf einer freien Leinwand bei mir zunächst sehr ähnliche Gefühle, wie das Schokolade-Essen. Und, ok, auch beim Essen der Schokolade fließt natürlich SeelenFreude mit. Vorfreude fühle ich auch, wenn ich weiß, dass ich endlich mal wieder Raum haben werde, mit meinen Farben zu gestalten, nachdem es vielleicht einige Zeit aus Alltagsgründen nicht klappte.

 

 

Nach dem Malgenuss hält mein SeelenFreude-Effekt dafür deutlich länger an:

 

Die Schokolade, sie schmolz nämlich dahin – mein Bild in Regenbogenfarben aber bleibt bestehen und lacht und strahlt mich an.

Und lacht ... und strahlt ... und glitzert!

 

Völlig frei von Kalorien, obwohl Energien bewegt werden!

 

Das heißt jetzt nicht, dass ich keine Schokolade mehr esse.

 

Einen Punkt gibt es jedoch, da sind meine Regenbogenfarben ganz klar im Vorteil:

 

Ich kann mich nicht erinnern, dass mir von zu viel Regenbogenfarben je übel geworden wäre....:-).

 

 ♥

 

Und was ist es also, was Du so gerne gestaltest, dass Du die Zeit dabei vergisst, mit einem Gefühl der Leichtigkeit völlig eintauchst in Dich und das Dein Herz zum Singen und Deine SeelenFreude zum Schwingen bringt?

 

 

Auf noch mehr strahlende und glitzernde Bilder triffst Du, wenn Du durch meine Galerie schlenderst. Dort lachen und strahlen Sie auch für Dich!

 

Herzlich♥,

 

Elke Ulrike