Quelle der Stille - Natur

Eine "Liebevolle Pause": Schenke Dir Deine liebevolle Aufmerksamkeit

 

Meine Einladung an Dich!

Wie wäre es, wenn Du Dir genau hier und jetzt in der

Quelle der Stille

eine "Liebevolle Pause" gönnst?

♠♠♠

Eine Pause zu machen, scheint keine große Kunst zu sein.

Eine "Liebevolle Pause", so wie ich sie verstehe,

hat jedoch eine bestimmte Qualität.

Sie dient dazu, nur mit sich selbst zu sein.

Körper, Gefühle und Gedanken nur zu beobachten.

Bewusst zu atmen.

Sich wie ein Freund zur Seite zu stehen.

Wertfrei. 

 

All das sind wir aus unserem gefüllten Alltag nicht gerade gewöhnt, oder :-)?

 

♠♠♠

 

Wenn Du mehr über meine "Liebevolle Pause"

erfahren möchtest, findest Du dazu Erzählungen im meinem Blog.

 

Hier und jetzt in der

Quelle der Stille

kannst Du eine kleine Kostprobe für Dich selbst

ausprobieren und Dich dazu von einer Naturschönheit

begleiten lassen:

Hier eine sehr kurz gehaltene Anleitung für Deine "Liebevolle Pause":


  

1. Zeitraum mit Dir selbst vereinbaren:

 

Entscheide Dich für einen bestimmten Zeitraum. Ob fünf Minuten, zehn oder mehr.

Sorge bitte dafür, dass Du in dieser Pause nicht gestört werden kannst.

Das ist gleichzeitig ein Versprechen an Dich selbst.

 

Es ist sinnvoll, sich für diesen Abschnitt einen Timer zu stellen. 

(allerdings mit einem leisen Ton :-))

Ich habe beobachtet, dass ich mich dann in 

die "Liebevolle Pause" besser fallen lassen kann.

Besonders dann, wenn ich sie mir "im Arbeitsalltag" nehme.

 

2. Deine bequeme Haltung finden.

 

Richte Dich so ein, dass Du bequem sitzt.

Falls Du Tablett oder Smartphone angenehm im Liegen halten kannst,

kannst Du Dich natürlich auch gerne hinlegen.

3. Naturschönheit als Begleiter auswählen

 

Weiter unten auf dieser Seite findest Du ein Fotoalbum.

Suche Dir aus, welche Naturschönheit Dich in Deiner "Liebevollen Pause" heute begleiten darf.

Per Klick kannst Du Dein heutiges Lieblingsbild vergössern

bzw. es im Vollbildmodus ansehen.

4. Die  "Liebevollen Pause" erlauben und erleben

 

Lass das Bild auf Dich wirken.

 

Nimm Deinen Körper wahr.

Fühle, was es zu fühlen gibt.

 

Nimm Deinen Atem wahr. 

Fühle, was es zu fühlen gibt.

 

Lass Gedanken einfach fließen. 

Folge ihnen nicht.

 

Erlaube Deinem Atem, weicher zu werden.

 

Nimm wahr, welche Gefühle aufsteigen.

Sei damit und atme weich.

Es gibt nichts weiter zu tun.

 

Beobachte Dich, Deinen Atem, Deinen Körper, Deine Gefühle.

Erlaube, dass alles so ist, wie es gerade ist.

 

***

Was Dich berührt, ist natürliche Lebens-Freude - bewegt durch die Blüten und die Erde.

 

Was lässt sie Dich in Dir fühlen? Woran erinnert sie Dich?

Was spült es hoch und vielleicht heraus?

Was bringt es in Dir zum Schwingen?

 

Es ist nicht nötig, dass Du es in Worte fassen kannst.

 

Lass alles, was Du fühlst, da sein.

Lass es auf Deine Sinne wirken.

 

Sei einfach damit und fühle.  

Atme weich.

Erlaube und vertraue.

 

5. "Liebevolle Pause" abschließen

 

 Wenn Dein sanfter Timer das Ende Deiner "Liebevollen Pause" ankündigt,

gib Dir noch etwas Zeit.

 

Bewege sanft Deinen Körper.

Vielleicht möchtest Du Dich auch dehnen,

strecken oder etwas schütteln.

 

Schau Dich in Deiner Umgebung um,

um wieder in Kontakt mit ihr zu treten.

 

Danke Dir selbst,

dass Du es Dir heute wert warst,

Dir eine "Liebevolle Pause" zu schenken.